Manon Lescaut

Manon Lescaut

4.11 - 1251 ratings - Source



Antoine FranAsois PrAcvost d'Exiles: Manon Lescaut Der junge Chevalier des Grieux schlAcgt die vom Vater eingefAcdelte Karriere als Malteserritter aus und flA¼chtet mit Manon Lescaut, deren Eltern sie in ein Kloster verbannt hatten, kurzerhand nach Paris. Das junge Paar lebt von Luft und Liebe bis Manon Gefallen an einem anderen findet. Grieux kehrt reumA¼tig in die Obhut seiner Eltern zurA¼ck und nimmt das Studium der Theologie auf. Bis er Manon wiedertrifft, ihr verzeiht, und erneut mit ihr durchbrennt. Geldsorgen und Manons Lebenswandel lassen Grieux zum Falschspieler werden, er wird verhaftet, Manon wieder untreu. SchlieAŸlich landen beide in Amerika und bauen sich ein neues Leben auf. Bis Manon... ArLiebe! Liebe! wirst du es denn nie lernen, mit der Vernunft zusammenzugehen?Al schA¼ttelt der Polizist den Kopf, als er Grieux festnimmt und beschreibt damit das zentrale Motiv des berA¼hmten Romans von Antoine FranAsois PrAcvost d'Exiles. Erstdruck in : MAcmoires et aventures d'un homme de qualitAc qui s'est retirAc du monde, Bd. 7, Amsterdam (Aux dAcpens de la Compagnie) 1731. Hier in der Aœbers. v. Wilhelm Cremer. Originaltitel: Histoire du Chevalier des Grieux et de Manon Lescaut VollstAcndige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2013. Textgrundlage ist die Ausgabe: PrAcvost d' Exilles, Antoine: Geschichte der Manon Lescaut und des Chevalier des Grieux. Aœbers. v. Wilhelm Cremer, hg. v. Herbert Eulenburg, Berlin: Verlag Neufeld a Henius [o. J.] Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgefA¼hrt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Jan van Bijlert, Eine Kurtisane am Ohr einer Katze ziehend, 17. Jahrhundert. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Aœber den Autor: Antoine-FranAsois PrAcvost d'Exiles, genannt ArL'AbbAc PrAcvostAl, wAcchst in wohlhabenden bA¼rgerlichen VerhAcltnissen im nordfranzApsischen Hesdin auf. Seine Jugend A¼ber schwankt er zwischen Jesuitenkolleg und Soldatendasein, er wird Offizier und schlieAŸlich BenediktinermApnch. Als ihm sein Abt nicht genA¼gend Zeit zum Schreiben einrAcumt, flieht er nach London, konvertiert zum Anglikanismus und wird nach einer Amour fou des Landes verwiesen. In Holland lernt er die Kurtisane Lenki Eckhardt kennen, verschuldet sich, flieht erneut nach England, wo er nach kurzer Haft wieder ausgewiesen wird. SchlieAŸlich zurA¼ck in Frankreich wird er ein zweites Mal Benediktinernovize und schreibt bis zu seinem Tode 1763 etwa 20 Romane. Der mit Abstand erfolgreichste ist ArManon LescautAl, in dem PrAcvost seine so leidenschaftliche wie schmerzhafte Erfahrung mit Lenki Eckhardt verarbeitet. Die Anerkennung menschlicher Leidenschaft und AffektivitAct lassen PrAcvosts Texte als VorlAcufer der gegenaufklAcrerischen Gesellschaftskritik Rousseaus erscheinen. Sein autobiografisch geprAcgter Roman ArManon LescautAl zAchlt bis heute zu den SchlA¼sseltexten des Genres.Antoine FranAsois PrAcvost da#39;Exiles: Manon Lescaut Der junge Chevalier des Grieux schlAcgt die vom Vater eingefAcdelte Karriere als Malteserritter aus und flA¼chtet mit Manon Lescaut, deren Eltern sie in ein Kloster verbannt hatten, ...


Title:Manon Lescaut
Author: Antoine François Prévost d'Exiles
Publisher:BoD – Books on Demand - 2013-06-19
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA